Die "Kölner" Kuschelparty

Was ist denn an der Kölner Kuschelparty anders als bei Kuschelparties in anderen Städten?
Der Raum der Kuschelparty Köln hat 160qm Holzschwingboden als reine Kuschelfläche und einen tollen Domblick!


Außerhalb dieser Fläche gibt es eine Klönecke zum Schwätzle halten mit Sofas und Snacks! Wir kuscheln auf Themeninseln mit verschiedenen Schwerpunkten und haben einen Off-Platz, das sogenannte „Freio“!

Wir erfinden so originelle Spielformen wie den „Kuscheltunnel“, die „Kuschelschlange“, den „Raubtierdschungel“, den „Tanz der vielen Hände“ und die „Strasse der Ölsardinen“ und viele andere mehr!

Wir enden mit einem tanzbaren Ende aus Musik zum Bewegen von leise bis laut, von sentimental bis poetisch, von Oper bis Tekkno, von Südamerika bis nach Asien...

Wir machen nicht nur die Kuschelparty, sondern auch

  • Kuschelkonzerte mit Live-Musik
  • die Tagesveranstaltung Berührungsräume
  • das Frauenkuscheln "Von Herz zu Herz"
  • Ausbildungen zum Thema Berührung und Gruppenleitung

In der Vergangenheit gab es auch solche Experimente wie den

  • Kölner Kuschelkaffee,
  • die Kölner Kuschelnacht bis zum frühen Morgen mit Abschlussfrühstück,
  • das Rosenmontagskuscheln (2008)

Bei uns

  • finden sich Freunde zum Radfahren, Tanzen und Kulturerleben
  • Sportpartner zum Marathonlauf, zum Wandern etc.
  • treffen sich Kuschelerfahrene aus psychosomatischen Kliniken zum Nachnähren
  • entstehen Liebesbeziehungen
  • und Arbeitsverhältnisse
  • werden Stoffe für psychologische und medizinische Diplomarbeiten (Oxytocin) entwickelt
  • gibt es kleine Feierlichkeiten, Hochzeiten, Geburtstage oder auch Trauerfeiern....

Der bunte Kosmos des Lebens wie in einer Familie oder in einem Dorf, das sich gut kennt, sich miteinander freut oder auch mal leidet

und .. vielen Dingen , die man nur erfährt, wenn "man/frau" mal reinschaut.